Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Wollschuhe – als Alltagsschuhe?

Als Hüttenwirt sind ich und mein TEAM (wie zum Beispiel Carmen) im Sommer den ganzen Tag auf den Beinen. Wir sind ständig in Bewegung – aber nicht mehr ohne diese Wollschuhe, selbst im Sommer!

Vor vielen Jahren bin ich mehr oder weniger zufällig auf die Merino Runners gestossen. Wahrscheinlich waren die leuchtenden Farben der Grund, weswegen mir diese Alltagsschuhe so in so ins Auge gestochen sind. Nach ein wenig Recherche über den Hersteller war klar: die muss ich haben.

Nachhaltigkeit ist schon länger eines meiner Themen. Überall, wo es geht, bestimmt daher Nachhaltigkeit meine Kaufentscheidung. Diese Schuhe sind somit auch Teil beim anders Arbeiten mit der nachhaltigen Dienstkleidung auf der Ravensburger Hütte.

Nachhaltigkeit – ökologisch, regional, familiär geführt

Bis zum Entdecken dieses Produkt war mir der Hersteller Giesswein eigentlich nur als Hersteller von Hausschuhen ein Begriff.

Das in Tirol ansässige Familienunternehmen erfüllt viele Kriterien die für eine nachhaltige Produktion relevant sind.

Sie setzen nach Möglichkeit auf ökologische Rohstoffe. Die Merinowolle stammt aus ökologischer Haltung, während die Sohle aus einem kautschukähnlichen, besonders langlebigen Kunststoff besteht.

Die Wolle stammt zwar aus Uruguay, was nicht unbedingt der Idee eines kurzen Transportweg entspricht, aber dieser Kompromiss ist dem Tierwohl geschuldet. Denn Merinoschafe werden oft dem sogenannten Mulesing unterzogen, um sie vor der Einnistung einer speziellen Fliegenart zu schützen. Dabei handelt es sich um eine Prozedur, bei der Lämmern ohne Betäubung überschüssige Haut am Hintern entfernt wird. Da in Uruguay diese Fliegenart nicht heimisch ist, wenden dortige Schafzüchter das Mulesing nicht an.

Für die Produktion der Merino Runner Wollschuhe in Tirol wird grundsätzlich kein Erdöl verwendet und durch den Firmensitz in Tirol bleiben die Transportwege kurz.

Das Unternehmen, das inzwischen schon die 3. Generation als Familientradition führt, ist und bleibt regional und gehört aktuell nicht zu einem Großkonzern. Durch die Fertigung in Tirol kommt das Unternehmen auch einer sozialen Verantwortung nach, sicher und schafft Arbeitsplätze und regionalen Wert.

Somit ist Giesswein auch ökonomisch positiv zu bewerten.

Wollschuhe - auch als Alltags Schuhe
Wollschuhe – auch als Alltags Schuhe

Wollschuhe – aussergewöhnlicher Tragekomfort

Der Tragekomfort der Wollschuhe im Sommer ist bei den Merino Runner durch das sehr leichte Gewicht, die Temperatur regulierenden Eigenschaften der Merinowolle und der leichten Sohle aus Ethylen-Vinylacetat (die allerdings nicht nicht biologisch abbaubar! ist) lobenswert. Ein weiterer Pluspunkt: Dadurch, dass Merinowolle atmungsaktiv, antibakteriell und feuchtigkeitsregulierend ist, sind diese Sneaker auch problemlos ohne Socken tragbar.

Diese Eigenschaften machen Wollschuhe zum idealen Begleiter für den Alltag. Diese Wollschuhe sind mittlerweile auch Dienstkleidung im TEAM der Ravensburger Hütte. Wie sie dabei aussehen, ist auch auf dem YouTube-Channel TEAM zu sehen.

Pflege und Haltbarkeit

Wer seine Schuhe nicht gerne selber putzt, hat Glück. Bei Verschmutzung die Wollschuhe einfach in die Waschmaschine (Wollwaschgang ohne Weichspüler) geben, an einem warmen Ort (nicht im Wäschetrockner oder direkte Sonne) trocknen lassen und die Wollschuhe sehen fast aus wie neu. Das ist aber dank der selbstreinigenden Eigenschaft von Wolle nur selten notwendig.

Die verwendeten Materialien und Verarbeitung sind nicht für eine große Belastung (viel Gehen auf anspruchsvollem Untergrund wie Treppen, Kies, Wanderwegen, …) ausgelegt. Für das Büro oder bei stehenden Tätigkeiten sind sie aber ideal.

Fazit – Wollschuhe im Alltag

Ein Wollschuh, der durch viele möglichen Farben, Nachhaltigkeit und vor allem durch den Tragekomfort besticht! Eine Empfehlung für TOOLS-TO-USE für den nachhaltigen LYFSTYLE.

Leave a Comment