Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

El Cotillo – traumhaftes Fischerdorf im Nordwesten

Mit Sicherheit ist es die bunte Mischung der Kontraste, die El Cotillo in meinen Augen einen unvergleichlichen und idyllischen Flair verleihen. Hier treffen junge auf alte Leute, Pauschalurlauber auf Individualreisende, Surfer auf Badeurlauber und Einheimische auf Touristen aus aller Welt. Vielleicht sind es aber auch die zahlreichen Möglichkeiten, die sich den Besuchern und Bewohnern bieten, welche in diesem kleinen Fischerdorf auf Fuerteventura ihre Zeit verbringen.
Natürlich sollte man sich in El Cotillo darauf vorbereiten, dass es hier viel Sand und Wind gibt. Freunde dieser zwei Bestandteile eines Urlaubs werden sich in diesem malerischen Dorf dementsprechend pudelwohl fühlen.

Wer Fuerteventura – die Urlaubsinsel erleben will sollte auf alle Fälle diesem Fischerdorf einen Besuch abstatten.

Was macht den Reiz von El Cotillo aus?

El Cotillo – Beachbar Bagus

Man findet in El Cotillo neben einigen Gästen aus aller Welt auch jede Menge Einheimische. Als Besucher sollte man sich nicht davon täuschen lassen, dass diese oft einen mürrischen und grätigen Eindruck machen. Denn auf der anderen Seite sind sie wahnsinnig entspannt.
Falls du auf der Suche nach Ruhe und Entspannung bist, wird dich die Gelassenheit der Einheimischen garantiert anstecken. Es gibt weder Hektik noch Stress. Selbst im Supermarkt, wo man in vielen anderen Orten an der Kasse ein Gedränge erlebt, als würden die Kassierer an die ersten Kunden Freibier verteilen – in El Cotillo findet man davon keine Spur. Stattdessen bekommst du beim Warten in der Schlange einige Gespräche mit. Hier ist es völlig normal, dass sich die Leute ungestresst miteinander lockere Gespräche führen. Außerdem entscheiden sich auch zahlreiche Expats dazu, sich ein neues Leben in El Cotillo aufzubauen. Insbesondere im Winter besuchen viele Menschen, die dem kalten Wetter auf die Kanaren entfliehen möchten, dieses kleine Fischerdorf im Norden von Fuerteventura.

Welche interessanten Orte kann man in El Cotillo finden?

El Cotillo – Abendspaziergang

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in diesem idyllischen Dorf gehört auf jeden Fall der Alte Hafen. An diesem haben in der Vergangenheit die lokalen Fischer ihre Beute zum Trocknen ausgelegt. Rund um den Alten Hafen findet man eine große Anzahle von Bänken. Falls man nach einem Spaziergang oder eine ausgiebigen Sightseeingtour müde ist, kann man an diesen seine müden Beine ausruhen. Ebenfalls interessant ist der neue Hafen, man findet ihn nur wenige Schritte vom Alten Hafen entfernt. Hier findet man neben einer riesigen Zahl an Fischerbooten auch Möglichkeiten für allerlei Wassersportaktivitäten. Vor allem Tauchen, Schnorcheln und Kitesurfen sind am neuen Hafen beliebte Methoden, sich die Zeit zu vertreiben. Rund um den neuen Hafen gibt es auch noch eine Reihe von traumhaften Stränden zu entdecken. Die wenigsten Leute, die man hier antrifft, sind Gäste des Hotels Cotillo Beach.

Vor allem Familien bestehend aus Oma und Opa sowie den Eltern und ihren Kindern findet man hier öfter, als man zunächst glauben mag.
Was diese Region in El Cotillo besonders idyllisch macht, sind die vielen gemütlichen Bars, Cafés und Restaurants. Dort seine Zeit zu verbringen und in aller Ruhe an seinem Getränk zu schlürfen oder sich durch die kulinarische Vielfalt der Kanaren zu schlemmen macht jede Menge Spaß.

Falls du Lust auf eine kurze Reise in die Vergangenheit hast, dann solltest du unbedingt einen der kleinen Tante-Emma-Läden besuchen. Besonders die Einheimischen bevorzugen diese und versuchen weitgehend, die großen Supermärkte zu meiden. Dies gelingt ihnen auch oft, da das Sortiment dieser Lädchen sogar recht umfangreich ist. Man kann in der Tat alles, was man braucht, auch dort bekommen.

Was sind die schönsten Strände?

El cotillo – Strand Piedra Playa mit meinem besten Freund – Grinch

Falls man während seines Aufenthalts hier zum Strand möchte, gibt es ein großes Angebot. Zu den bekanntesten Stränden in der Nähe des malerischen Fischerdorfs zählt der Piedra Playa. An diesem traumhaften Strandabschnitt geben sich einfache Badegäste, Surfer und Bodyboarder gegenseitig die Klinke in die Hand. Nicht weit davon entfernt befindet sich der Playa del Castillo. Allerdings ist dieser nicht immer mit Sand aufgefüllt. Falls dies jedoch der Fall ist, findet man dort vorwiegend Familien mit Kindern, die in den Wellen sichtlich ihren Spaß haben.
Falls man hingegen lieber einen Strand besuchen möchte, der weniger frequentiert ist, dann ist der Playa del Aguilla der Ort der Wahl. Da man, um ihn zu erreichen, eine Treppe überwinden muss, schreckt dies viele potenzielle Besucher ab. Angesichts dessen genießt man dort eher die Ruhe als an den vorherigen Stränden.
Möchte man hingegen überhaupt nicht auf Urlauber treffen, dann sollte man eine längere Fahrt in Kauf nehmen. Außerhalb der Stadt liegt der Playa del Esquinzo. Da vielen Touristen der Weg dorthin zu weit ist, trifft man dort eher auf Locals.

1% für die Umwelt

In diesem kleinen Fischdorf war auch mein Ursprung für meine Entscheidung am der 1% für die Umwelt Aktion teil zu nehmen.

Bilder zu El Cotillo

Video El Cotillo

Video über El Cotillo auf dem YouTube Kanal