Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

VANLIVING – Auszeit auf den Kanaren 

Vanliving – Das heißt Auszeit, um den eigenen Traum zu leben. Vanlife verspricht die Freiheit, um die Welt zu reisen und überall Zuhause zu sein.

Aus dem Erfahrungsschatz eines Leben im Van: Hier verrate ich alles, was Du über das Abenteuer Vanlife und das Wohnen im Van wissen willst. Von Tipps, wie man kostenlose WLAN-Hotspots findet über Hausmittel gegen Lagerkoller bis hin zu kleinen Geheimnissen, wie man prima Geld sparen kann. Es beschreibt auch die Erfahrungen beim Reisen mit Hund auf den Kanaren.

Ich habe das bereits alles mitgemacht, recherchiert und vor Ort viel Erfahrung gesammelt, als ich im Van auf den Kanaren den Winter verbrachte. Die Auszeit auf den Kanaren ist für mich ein optimaler Ausgleich zum anders Arbeiten auf einer Berghütte, meinem Sommerjob.

Wo aber die beste Vanlife Location auf den Kanaren ist? Das verrate ich Dir am Schluss.

Im ausgebauten Van auf den Kanaren überwintern – (k)eine leichte Aufgabe?

Habst Du schon einmal darüber nachgedacht, in den Wintermonaten in einem Van oder Wohnmobil zu leben? Klingt ziemlich verrückt, aber einige Leute tun es tatsächlich.

Aber warum sollte jemand das ganze Jahr über auf so engem Raum leben wollen?

Die Vorteile dieser Option liegen auf der Hand – Du musst nicht zu viel Geld für die Unterkunft ausgeben und kannst die lokale Kultur kennenlernen. Menschen, die sich für Vanliving entscheiden, tun dies weil sie gerne reisen, neue Orte entdecken und neue Leute kennenlernen.

Vorteile von Vanliving

  • Überall und jederzeit schlafen
  • Bleiben Sie spontan länger als geplant
  • Unabhängig mobil unterwegs sein

Entfliehe dem Winterblues, indem Du Zeit in der Sonne verbringst. Vanliving ist die perfekte Lösung für diejenigen, die günstig reisen wollen und Orte unmittelbar spüren wollen.

Mit dem Hund auf den Kanarischen Inseln Vanliving genießen

Haben Du schon einmal über Reisen mit dem Hund nachgedacht?

Wenn nicht, dann ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt. Für mich war es auf jeden Fall genau das Richtige, mit meinem besten Freund das Abenteuer Vanlife auf den Kanaren anzugehen. Nicht nur, weil auch er Sonne, Meer und Strand verdient, sondern weil wir eine fantastische Zeit als Team hatten.

Beim Trailrunning in der wilden, wunderschönen Landschaft der Kanarischen Inseln haben wir viel Kraft getankt. Wir haben Mahlzeiten geteilt, Sonnenuntergänge beobachtet und sind am Strand stundenlang spazieren gegangen.

Wenn ich arbeiten musste, um die nächste Saison vorzubereiten, hat er schon gewartet, wann wir wieder losdüsen. Durch das gemeinsame Leben im Van waren wir nie getrennt – pures Hundeglück.

Wenn Du auf den Kanarischen Inseln leben willst, solltest Du also unbedingt in Betracht ziehen, Deine pelzigen Freunde mitzubringen!

Heiße Tipps, um Deine Reise noch angenehmer zu gestalten:

  • Lege vorab fest, wohin Du gehen willst und welche Art von Unterkunft Du gegebenenfalls brauchst

Die Kanarischen Inseln bieten viele spannende Orte für Vanliving. Ob Du per Dartpfeil entscheidest, wohin Dich Deine vier Räder tragen, oder ob Du Dich ganz bewusst für eine Region entscheidest: Informiere dich über die Gegend.

Mach Dir einen Reiseplan für Deine Route. Kalkuliere Wetter und örtliche Besonderheiten ein – ein Dorffest willst Du nicht verpassen!

Die meisten, die sich für das Abenteuer Vanlife entscheiden, schlafen dort auch. Aus verschiedenen Gründen kann das aber nicht möglich oder nicht gewollt sein. Stelle vorab also eine Liste mit Unterkünften auf, die für Dich in Frage kommen.

  • Besorg ausreichend Nahrung und Wasser – Nimm das, was Du von Zuhause kennst

Ein bisschen Gefühl von Heimat in der Ferne. Aber auch aus objektiven Gründen ist es ratsam, dass Du einen Grundstock der Nahrungsmittel bei dir hast, von denen Du weißt, dass Du sie verträgst. Besonders, wenn Du Lebensmittelallergien hast, solltest Du Dich nicht darauf verlassen, dass Du immer vor Ort für Dich verträgliche Lebensmittel findest.

Denn: Andere Länder, andere Herstellungssitten. Wenn Dein Spanisch natürlich gut genug ist, um die Zutatenliste zu lesen, kannst Du das Risiko eingehen.

  • Informiere Dich über wichtige lokale Gesetze zur Mitnahme und Haltung von Tieren

Auf den Kanarischen Inseln sind Hunde überall erlaubt, außer an öffentlichen Stränden und in Restaurants. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich auf der Insel fortzubewegen, ohne sich um seinen Hund große Sorgen machen zu müssen. Der öffentliche Verkehr ist sicher und zuverlässig. Viele Restaurants erlauben Ihnen auch, Ihren Hund auf der Terasse mitzubringen.  

Vanliving im Winter: Meine Tipps für den Alltag

Mein Van ist mit Sonnenkollektoren ausgerüstet, die Strom zum Aufladen von Mobiltelefonen, Tablets und Laptops liefern. Ein durchgehendes Schiebefenster sorgt tagsüber für Licht und frische Luft, während nachts eine LED-Beleuchtung erstrahlt.

Mein mobiles Zuhause ist rundum gut isoliert, das lässt mich wesentlich besser schlafen. Denn auch wenn es für Mitteleuropäer schwer vorstellbar ist: Es kann auch auf den Kanaren Schnee geben und die Temperaturen können ab einer gewissen Höhe schon nahe zum Gefrierpunkt kommen.

Vanlife Location

Während im Winter die Temperaturen in Mitteleuropa meist einstellig sind, ist es auf den Kanaren sehr viel angenehmer.

Aber Vorsicht. Es kann auch zu heiß werden. Wenn die Hitze dann wieder einmal die Komfortzone übersteigt, hilft es oft einfach, Deine Vanlife Location in die höheren Regionen zu verlegen.

Auf Teneriffa kann bis auf eine Höhe von 2.200m mit dem Auto gefahren werden. Dort wird es schon ausreichend kühler. Und das Schöne ist, dass Du praktisch überall einen Stellplatz in der Nähe findest.

Ein Stellplatz am Meer zählt wohl zu den Highlights für das Abenteuer Vanlife. Unzählige Vanlife Locations bieten solche Highlights. In meinem persönlichen Ranking der Besten Stellplätze auf den Kanaren ist der Playa de la Caleta auf La Gomera ganz weit oben.

Das ist richtiges Vanliving: Nicht an einen Ort gebunden, für alles offen und für alles bereit.

Playa de la Caleta: Geheimtipp für Vanlife
Geheimtipp für Vanlife location – Playa de la Caleta – Vanlife

Sports and Adventure

Die Kanaren sind vor allem für den Wassersport bekannt. Surfen, Kiten und Windsurfen ist auf den Kanaren das ganze Jahr im Angebot. Vor allem in der Winterzeit zieht es deswegen Fans des Wassersports dorthin.

In den letzten Jahren werden die Kanaren aber auch immer bekannter für andere Sportarten. Das Weitwandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Klettern und Bouldern boomt gerade und entwickelt sich auch unter den Einheimischen immer mehr zum Trend. Was bei der traumhaft schönen Landschaft auch nicht verwundert!

Ab geht’s: Wohin auf den Kanaren?

Jeden Insel der Kanaren hat ihre eigenen, besonderen Reize. Das Vanlife auf Teneriffa ist ganz anders als zum Beispiel auf Fuerteventura der Urlaubsinsel. La Gomera – die authentische Insel ist wiederum ganz anders als die Urlaubsinsel Gran Canaria.

Der beste Tipp ist daher: Ausprobieren. Das Abenteuer Vanlife gibt Dir die Freiheit dazu.